Wir leben in einem Alltag, der uns Sicherheit und Frieden bietet und es uns ermöglicht, entspannt unserem Hobby Radfahren nachzugehen. An dieses Hobby möchte ich Nützliches knüpfen.

Beim diesem gemeinnützigen Projekt "minerva-biken" kann jeder Radfahrer ungebunden teilnehmen. Benötigt wird natürlich ein Fahrrad und ein Radcomputer, der die Jahreskilometer festhält. Am Ende jedes Jahres spendet jeder von uns pro von ihm gefahrenen Radkilometer ein Cent an die Organisation "Menschen für Menschen" für Bildung in Afrika.

Auch ist es möglich für sich als Fahrer Sponsoren zu finden, die seine Jahreskilometerleistung in eine Spende umwandeln.

Ich selbst verfolge diese Art zu spenden schon seit 2003 und ein Minerva Schriftzug am Rad erinnert mich sicher und gern an dieses Projekt.

Nun möchte ich andere Menschen für dieses Projekt begeistern.

Radfahren mit Spass. Spenden mit Philosophie.